Slideshow Image 1

Pressemitteilungen

Pressemitteilung 02/2015 

Stuttgart/Bad Saulgau im April 2015  

 Bündnis-pro-Bildung BW e.V. startet Petition

„Baden-Württemberg braucht die Realschule als reale Schule!“ 

Die Pläne der „ Weiterentwicklung der Realschule“ von Kultusminister Stoch und der grün-roten Landesregierung veranlasste das Bündnis pro Bildung BW eine offene Petition zu verfassen und zu starten.

Mit dem Titel möchte das Bündnis pro Bildung BW e.V. auf die Bedeutung der Realschule für unser Bundesland hinweisen.

www.openpetition.de/petition/online/baden-wurttemberg-braucht-die-realschule-als-reale-schule

Hintergrund für den Start der Petition sind die Sorgen, Ängste und der Unmut vieler Eltern über die bildungspolitische Entwicklung in Bezug auf den mittleren Bildungsgang. 

 Wir als Bündnis-pro-Bildung sehen uns in der Verantwortung, für unsere (künftigen) Schülerinnen und Schüler ein leistungsorientiertes und differenziertes Bildungssystem in Baden-Württemberg zu bewahren.

Die „traditionelle Realschule“ ist  mit ihrem qualitativ hochwertigen mittleren Bildungsabschluss eine der tragenden Säulen in Baden-Württemberg und dient als Erfolgsgarant bei Handwerk und Wirtschaft. 

 Wir sehen unseren gesellschaftlichen Auftrag darin, Kinder und junge Heranwachsende auf ihrem Werdegang ins berufliche Leben zu unterstützen. Die Realschule in ihrer bisherigen Form bietet hierfür die allerbesten Voraussetzungen.

Bitte unterstützen Sie diese Petition, dass auch in Zukunft der Slogan

„ Mir kennet älles außer Hochdeutsch“ weiter „im Ländle“ Bestand hat.

 

ViSdP Silke Sommer-Hohl

Vorsitzende Bündnis-pro-Bildung BW e.V.